Frauenübergangswohnung - mehr als „nur“ ein Dach über dem Kopf

Die Frauenübergangswohnung der Frauenberatungsstelle bietet

  • Frauen, die von verschiedenen Formen von Gewalt bedroht sind, jedoch keiner akuten Gefährdung unterliegen,
  • Frauen, die sich in einer belastenden, krank machenden häuslichen Beziehungssituation befinden, welche bereits vielfältige Problemlagen nach sich zieht (wie gesundheitliche Belastungen oder finanzielle Notlagen /Abhängigkeit)
  • Frauen, die nach einem Aufenthalt in einem Frauenhaus, wieder in die Region zurückkehren möchten und Unterstützung und Wohnmöglichkeit benötigen 

eine zeitlich befristete Wohnmöglichkeit (zwischen 3 und 6 Monaten).

Hier finden Frauen und deren Kinder die nötige Ruhe und Begleitung um Vergangenes zu verarbeiten und konkrete Schritte in die Zukunft zu setzen. Ziel ist der Aufbau eines selbst bestimmten- und existenzgesicherten und gewaltfreien Lebens.

Wir bieten

  • Hilfe und Beratung zur Stabilisierung
  • Begleitung bei der Entwicklung neuer Lebensperspektiven.
  • Unterstützung bei der Kontaktaufnahme mit Ämtern, Institutionen und anderen Einrichtungen
  • Information über ihre Rechte
  • Beratung und Begleitung bei finanziellen und persönlichen Problemen
  • Psychologische Begleitung im Krisenkontext
  • Persönliche Ressourcen werden gestärkt bzw. Aufbau eines Ressourcennetzwerkes

Sie befinden sich auf:

Frauensicht  /  Frauenübergangswohnung
created by zomedia