Kürzungen bei den Frauenberatungsstellen

2018-03-06 14:32

Studiogespräch: Kürzungen bei Frauenberatungsstellen

Ende November 2017 wurden oberösterreichische Frauenvereine und Beratungsstellen über eine 100 prozentige Kürzung der Förderungen aus dem Sozialressort in Kenntnis gesetzt. Das Sparprogramm der schwarz-blauen Landesregierung trifft damit auch die Frauenberatungsstellen im Salzkammergut. Was das für die einzelnen Beratungsstellen bedeutet und welche sozialen Folgen das haben könnte, darüber diskutieren in einem Studiogespräch: Andrea Lantschner von der Frauenberatungsstelle in Bad Ischl (Bild links), Iris Kästel vom Frauenforum Salzkammergut in Ebensee (Bild mitte) und Eva-Maria Großmayr-Gurney vom Mädchen- und Frauenzentrum Insel in Scharnstein (Bild rechts).

http://www.frauensicht.at/
http://www.frauenforum-salzkammergut.at/wp/
http://www.imfz.at/

Hier der Link zur Sendung: https://freiesradio.at/widerhall/der-widerhall-woche-3-3/

Zurück

Sie befinden sich auf:

Frauensicht  /  Aktuell  /  Detail
created by zomedia